Freitag, 18. April 2014

Eier natürlich färben

Heute beim Eierfärben....

Die schönsten Naturfarben liefern immer noch Zwiebelschalen – sie ergeben ein schönes warmes Braun. Bei Schalen von roten Zwiebeln wird ein dunkles Aubergine draus, das fast schon schwarz erscheint. Andere Farben, die immer mal wieder genannt werden, funktionieren dagegen nicht. Heute auch probiert: Rote Beete. Doch die ergeben kein Rot, sondern ein äußerst blasses, kaum erkennbares Gelb. Bereis früher ergebnislos probiert: Spinat. Der ergab kein Grün, sondern ein blasses grünliches Gelb.

Kleiner Tip für ein schönes Muster: vor dem Kochen frisch gepflückte Blätter mit Stücken von Strumpfhosen auf die Eier binden. Dort kommt dann keine Farbe hin und die abgedeckten Stelle bleiben hell.


Eier in Strumpfhosen – das wäre natürlich auch
ein schöner Titel gewesen...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen